Trockenmauer

Trockenmauer mit freistehendem Kopf in der Baupfase.

Sitzplatz

Trockenmauer mit integriertem Sitzpatz...

Trockenmauern

Die Trockenmauer ist sowohl eine funktionale Stütze bei Hängen, wie ein gestalterisches Element im Garten. Die Trockenmauer ist rein natürlich (ohne Mörtel), ein Lebensraum für Erdmolche, Eidechsen und viele Pflanzen. Der Stein an sich wirkt ästhetisch und passt sich in die natürliche Landschaft mit formgebender Gestalt ein.

Die Trockenmauer kann und darf sich heben und senken (z.B. durch Frosteinwirkung) ohne an Stabilität zu verlieren. Die Steine sollten durch Auflageflächen gut miteinander verzahnt sein. Einfache Reihen sollten immer wieder durch Versätze  durchbrochen sein und Querbinder sollten in die Tiefe gehen. Kleine Steinchen als Keile sollten vermieden werden oder eine gewisse Größe und entsprechende Eigenstabilität mit sich bringen, da diese ansonsten durch Bewegung in der Mauer wieder herausrutschen könnten.  

Soll eine Trockenmauer als Biotop dienen, sollten die Materialien entsprechend eingesetzt werden und Lebensräume, mit Nischen für Sommer, wie Winter geschaffen werden.

Datenschutz:
Diese Website erhebt keine personenbezogene Daten (wie Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, etc.) von Besuchern. Cookies und Tracker werden nicht eingesetzt. Auf den Servern des Webhosters werden Logfiles gespeichert. Sie enthalten anonymisiert die feste bzw. dynamische IP-Adresse des aufrufenden Nutzers, aufgerufene Seiten und Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), Browsertyp/-version und verwendetes Betriebssystem, Zugriffsdatum und Zugriffszeit.